kontakt

Ich biete Einzeltherapie an sowie Gruppen und Seminare.

Mein therapeutischer Ansatz

beruht auf ganzheitlich ausgerichteter Verhaltenstherapie mit einem weiten Methodenspektrum aus Körper- und energetischer Psychotherapie sowie kreativen Formen der Gestalt- und Ausdruckstherapie.

Dabei steht das Lieben-Lernen für mich im Mittelpunkt der Therapie. Die verschiedenen Methoden sind Hilfsmittel, den Raum zu schaffen, in dem alte Wunden liebevoll berührt, blockierte Gefühle wieder belebt werden können und die Seele die alten Erfahrungen auf kreative Weise in neue Erlebens- und Seinsweisen umdeuten und umgestalten kann. So geschieht Wachstum und Heilung.

Ich arbeite mit Ihnen in der geschützten Atmosphäre einer lichtvollen Lehmkuppel und auch in freier Natur, um die Sinne zu wecken, Wahrnehmung und Bewusstheit zu steigern in Liebe und Achtsamkeit mit sich selbst. Naturerfahrungen erweisen sich als wertvolle Bereicherung der Psychotherapie. Die Natur schenkt uns alles, sie ist uns Spiegel, unser Selbst zu begreifen, auch nährende und verlässliche Mutter, wenn Krisen uns erschüttern, aber auch Herausforderung, uns auf unsere eigenen Stärken zu besinnen.  

Kostenabrechnung für Einzeltherapie

Wenn sie privat versichert sind oder Beihilfe berechtigt, können sie die Kosten über ihre Krankenkasse abrechnen.

Sind sie gesetzlich versichert, übernehmen die Ersatzkassen im Einzelfall die Kosten, falls sie nicht in angemessener Zeit einen Therapieplatz bei einem/r Vertragstherapeuten/in finden. Den erforderlichen Antrag bearbeite ich gebührenfrei auf ihren Wunsch. Ich verfüge über alle fachlichen Qualifikationen einer zugelassenen Verhaltenstherapeutin. 

 

 

In meinen unterschiedlichen Seminaren spreche ich Menschen an, die aus Freude am eigenen Wachsen auch gerne in die Natur und damit die Natur ihres eigenen Wesens eintauchen möchten. 

Ich biete Jahresgruppen an für Menschen, die in meiner Begleitung einen schamanischen Weg gehen möchten. Er bietet viele individuelle Entfaltungsmöglichkeiten und Erfahrungsräume, denn er ist ein Weg durch die Landschaften der eigenen Seele, berührt und fördert die eigenen Träume, das ureigene Entwicklungspotential.

Basis sind meine schamanischen Ausbildungen bei verschiedenen Lehrern und Lehrerinnen indigener Abstammung, meine Reisen zu verschiedenen Kontinenten und Kulturen, die mir halfen,  mich Schritt für Schritt wieder mit Jahrtausende altem Wissen zu verbinden, um es in die heutige Welt, in unseren Kulturraum angemessen zu integrieren.

Geführt durch die unerschöpflichen Lehren von Mutter Natur und aus der lebendigen Dynamik der jeweiligen Gruppen heraus entfalten sich immer wieder neue Formen der Selbsterfahrung und Heilung. Ein neuzeitlicher Schamanismus kreiert sich, der alte Heilweisen wie beispielsweise Schwitzhüttenzeremonien, Visionssuche, Krafttierreisen, Seelenrückholung und moderne Psychotherapie miteinander verbindet. Die Essenz seiner Lehren ist einfach, denn sie ist Liebe, Liebe zur Natur, zu allen Wesen, zu uns selbst, in dem Bewusstsein, dass wir alle und mit allem verbunden sind, dass wir in Liebe heilen und uns in Schönheit entfalten können.